GLAS SELECTED BY OFROOM

img_2235

Sonderausstellung auf der ARCHITECT@WORK Wien 2016
12. und 13. Oktober 2016, Stadthalle Wien


 

 

DIE OFROOM SONDERAUSSTELLUNG ZUR ZWEI-TEN ARCHITECT @WORK IN WIEN ZUM THEMA GLAS MACHTE INNOVATION ANFASSBAR. SCHWERPUNKTMÄßIG PRÄSENTIERTE DIE MUS-TERAUSSTELLUNG JÜNGSTE ENTWICKLUNGEN, PRODUKTE UND FORSCHUNGS-PROJEKTE DER GLASBRANCHE ZU DEN THEMEN KONSTRUKTION, GESTALTUNG, FUNKTION UND DESIGN.

 

 

OFROOM auf der ARCHITECT@WORK

 

OFROOM bot sich wie im Jahr zuvor mit der Gestaltung des Vortragsprogramms und der Sonderschau als Partner der ARCHITECT@WORK in der Innovationsvermittlung.

 

DAS THEMA GLAS WURDE SOWOHL ALS GESTAL-TERISCHES, WIE AUCH ALS TECHNISCHES ELE-MENT FÜR ARCHITEKTUR UND DESIGN VORGE-STELLT.

 

Traditionelle Herstellungs-, Be- und Verarbeitungsme-thoden wie z.B. die Glasbläserei oder der Kreuzschliff wurden jüngsten Entwicklungen wie dem Glas 3D-Druck gegenüber gestellt.

 

TECHNISCH DOMINIERTE DAS THEMA ENERGIE MIT ZUKUNFTSWEISENDEN PHOTOVOLTAIK ELE-MENTEN UND HOCHLEISTUNGS-DÄMMGLÄSERN MIT U-WERTEN BIS 0,2 W/M2K. 

 

Das Medienglas findet seine Weiterentwicklung in transparenten Lösungen und neuen Anwendungsbereichen, wie z.B. dem Glas-Sportboden mit schaltbaren Feldmar-kierungen. Dekorative Gläser wurden mit Entwicklungen aus den Bereichen Inlay, Print und Laserbearbeitung vorgestellt. Aus laufenden Forschungsprojekten wurde u.a. der Laserschnitt von VSG oder die Laser-Ver-schweissung von Glas mit Metall vorgestellt.

 

KONSTRUKTIVE ELEMENTE ZEIGTEN LÖSUNGEN FÜR DIE ANWENDUNG VON XL GLÄSERN ALS SANDWICH UND FASSADENLÖSUNGEN IM VER-BUND MIT HOLZ.

 

Das breite Spektrum von technischen und ästhetisch hochwertigen Gläsern mit hohem Innovationsfaktor lockte die Besucher der ARCHITECT@WORK sehr zahlreich an. An die 500 ArchitektInnen haben sich explizit für den Erhalt einer Dokumentation der Ausstellung mit ihren postalischen Adressen registriert. Während beider Tagen war die Sonderschau GLAS by OFROOM durchwegs gut besucht. OFROOM hat damit den Erfolg um die Ausstellung BETON aus dem Vorjahr bestätigt.

 

 

ARCHITECT@WORK

 

In der Wiener Stadthalle fand am 12. und 13. Oktober die ARCHITECT@WORK statt. Dieses Event ist ein Sonder-format in der Messelandschaft und tourt bereits seit mehr als einem Jahrzehnt durch europäische Städte, derzeit sind es 20 plus Istanbul und Toronto. In Wien gastierte sie – mit großem Erfolg – zum zweiten Mal.

 

Das Messekonzept präsentiert sich als ein Totalevent. Messebau, Catering, Lounge Zonen, Rahmenprogramm und Katalog werden von der ARCHITECT@WORK organisiert und bereitgestellt. Ausgestellte Produkte dürfen nicht älter als 2 Jahre sein und werden zuvor von einer regionalen ArchitektInnen-Jury bewertet und zuge-lassen. Die Präsentationsmöglichkeiten sind für alle Aussteller gleich. Als Besucher sind ArchitektInnen, DesignerInnnen, Ingenieurbüros und andere Planer gela-den. Dieses Konzept sichert ein konzentriertes Zusam-mentreffen von Anbietern und Fachpublikum.

 

In Österreich ist die Messe mehr als willkommen. Hier-zulande gibt es keine Fachmessen für Architektur. So konnte die Architect@Work bei ihrem zweiten Gastspiel mit 2.700 Besuchern einen Zuwachs von 25% im Vergleich zum Vorjahr vorweisen. Besucher und Aussteller sind gleichermaßen begeistert.

 

 

 

ARCHITECT@WORK 2016

dsc_2189

dsc_2188

dsc_2187

dsc_2183

dsc_2179

dsc_2182

dsc_2180

dsc_2167

logo-bunt


 

 

Wir arbeiten an der Doku-mentation zur Ausstellung. Das glas:book erscheint im April. Sie erhalten es kostenlos bei Registrierung bis 1. April 2017 auf unserer Website.

 

Link zur REGISTRIERUNG


 

 

TERMIN:

 

Glas ab dem 12. Dezember in der OFROOM Galerie in der Dampfschiffstrasse 6, 1030 Wien.


 

 

TERMIN:

 

Vom 10. Bis 12. März wird die Ausstellung GLAS selected by OFROOM in einer erweiterten Edition auf ca. 300 m2 als Messehighlight auf der com:bau – Messe für Architektur – Bauhandwerk – Energie – Immobilien von OFROOM gezeigt werden.

 

Link zur COM:BAU